Brandmelder

Brandmelder werden haupts├Ąchlich als optische Rauchmelder installiert. Sie ├╝berwachen die Rauchgaskonzentration im Raum. Steigt diese an, schalten die Brandmelder in den Alarmzustand. Eine weitere Methode ist die ├ťberwachung der Raumtemperatur. Dazu werden W├Ąrmemelder eingesetzt. Steigt die Raumtemperatur schnell an oder ├╝berschreitet sie 58┬░C, schalten die Melder in den Alarmzustand.

eff_thermodifferentialmelder_60101Mit Sockel und LED-Anzeige zur Einzel-Identifizierung. Zum Anschluss an Rauchschutzschalter. Der Thermo-Differenzial-Melder dient der Erkennung von Br├Ąnden mit schneller Temperaturentwicklung. Er arbeitet nach dem Funktions-Prinzip von Temperaturanstieg innerhalb einer bestimmten Zeiteinheit und dem Temperaturgrenzwert. Nach EN 54, Teil 5, Klasse 1 mit Grenzwerttemperatur von 58┬░C. Anstiegswert/Minute = 4┬░C.

Vorteile auf einen Blick

  • Einsatz in R├Ąumen, in denen Staub, Rauch, Dampf und Aerosole auftreten k├Ânnen.
  • Einsatz in R├Ąumen, in denen ein Brand auch ohne oder nur mit kurzer Schwelphase entstehen kann.
  • Erkennung von Br├Ąnden mit schneller Temperaturentwicklung.
  • Er arbeitet nach dem Funktionsprinzip von Temperaturanstieg innerhalb einer bestimmten Zeiteinheit und dem Temperaturgrenzwert.

 

Technische Daten

Spannung: 12 V DC
H├Âhe: 80 mm
Durchmesser: 101,5 mm
Betriebstemperaturbereich: -5 ┬░C bis +70 ┬░C
Lagertemperatur: -25 ┬░C bis +70 ┬░C
Schutzart: IP 42
Material Geh├Ąuse: Kunststoff
Farbe: Reinwei├č RAL 9010
Betriebsnennspannung: 12 V
Nennstromaufnahme 12 V DC: 15 (Alarm) mA

effeff_Rauchmelder60030Mit Sockel und LED-Anzeige zur Einzel-Identifizierung. Zum Anschluss an Rauchschutzschalter. Optische Rauchmelder 60030 arbeitet nach dem Streulichtprinzip.

 

 

 

 

Technische Daten

Spannung: 12 V DC
Farbe: Reinwei├č RAL 9010
Schutzart: IP 42
Material Geh├Ąuse: Kunststoff
Betriebstemperaturbereich: 0 ┬░C bis + 50 ┬░C
Durchmesser: 101,5 mm
H├Âhe: 80 mm
Betriebsnennspannung: 12 V
Nennstromaufnahme 12 V DC: 15 (Alarm) mA